Gitterschweissmaschinen für die Drahtindustrie

Armierungs- bzw Betonstahlmatten sind vorgefertigte Bewehrungen aus sich kreuzenden Längs- und Querdrähten, die durch Widerstands-Punktschweißung scherfest miteinander verbunden werden.
Die Armierungs- bzw Betonstahlmatten welche heute auf automatisierten Gitterschweissmaschinen produziert werden, müssen Zugkräfte im Beton aufnehmen. Würde man den Beton nicht bewehren würde er sofort brechen da Beton nur geringe Zugkräfte aufnehmen kann. Legt man also die Stahlbewehrung die von der Gitterschweissmaschine produziert wurde dort in den Beton wo die Zugkräfte auftreten, so vereint sich die hohe Druckfestigkeit des Betons mit der hohen Zugfestigkeit des Stahls zum tragfähigen und belastbaren Stahlbeton. Dabei bewirkt die gerippte Drahtoberfläche in idealerweise einen guten Verbund von Beton und Stahl. Die durch die Gitterschweissmaschine auf die Längsdrähten aufgeschweissten Querdrähte verbessern zusätzlich die Verbundwirkung.

Armierungs- bzw Betonstahlmatten haben sich als wirtschaftliche Bewehrung im Stahlbetonbau durchgesetzt. Es ergeben sich viele Vorteile durch die von Gitterschweissmaschinen produzierten Betonstahlmatten:

  • Geringer Arbeitsaufwand durch schnelles Verlegen
  • Geringerer Stahlbedarf
  • Stabile Bewehrungselemente
  • Werkseitige Vorfertigung nach Normen

Es gibt unterschiedliche Arten von Betonstahlmatten :

  • Lagermatten,
  • Listenmatten und
  • Zeichnungsmatten

Lagermatten sind Matten mit festliegendem Stahlquerschnitt, einheitlicher Mattenbreite von 2,3 bzw 2,35m sowie einer Mattenlänge von 6m. Lagermatten werden vom Stahlhandel ab Lager geliefert. Im außereuropäischen Ausland findet die Lagermatte auch als Rollenware mit einer Breite von 2,5m und einer Länge bis zu 40m Verwendung.

Listenmatten und Zeichnungsmatten sind Matten, die vom Anwender nach dessen individuellen Anforderungen konstruiert werden. Länge, Breite, Stabdurchmesser und Stababstand können nach statischen und konstruktiven Gesichtspunkten frei gewählt werden.
Die Anordnung der Mattenstäbe ist rasterfrei möglich, wodurch sich beliebige Stababstände realisieren lassen und somit jeder Stahlquerschnitt genau umgesetzt werden kann.
Listenmatten können mit normal- oder hochverformbaren Materialeigenschaften geliefert werden.